Logo Home SAC JS SF
2021:JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezemberArchiv:Fotos + BerichteDeine Fotos übermitteln:Foto-Upload

Bergwanderung Dreispitz
G-Tour, 18. September

Als letzte Sommer-Tour der Saison war eigentlich diese Wochenende der Walliser-Zweitägeler am Luisin/Dent du Midi geplant. Aber die schlechte Wetterprognose vom Sonntag machte mir leider einen Strich durch die Rechnung. Wegen der recht guten Samstags-Wetterprognosen bis Mittag, wollte ich trotzdem nicht einfach alles absagen und so vertrauten doch die Hälfte der angemeldeten Teilnehmer den Wettervorhersagen. Spontan entschloss ich mich für den Dreispitz. Der markante Gipfel neben der Schwalmere wird wenig bestiegen, ist aber ein überaus lohnender Gipfel, der einigen Schweiss abverlangt. Um 7.00 Uhr gings mit dem Auto los ins Suldtal, wo wir bei klarem, farbenprächtigen Herbstwetter um 8.15 mit dem Aufstieg ab der unteren Obersuld starteten. Schon um 09.30 erreichten wir den Renggpass, und gönnten uns eine erste Pause. Ab da ging es dann auf einem guten, aber in keiner Karte eingezeichneten Weg über die Nordwestflanke gegen den Gipfel zu. Ab 2300m galt es einen Felsriegel mit imposanten Felsformationen und ausgesetzten Teilstücken zu bewältigen, immer mit prächtigem Tiefblick auf den Thunersee bis in den Jura. Um 11.45 Uhr standen wir auf dem Gipfel und genossen ausgiebig das wohlverdiente Zmittag und die Fernsicht gegen Westen (die südlichen Gipfel verbargen sich schon in grossen Quellwolken). Auch beim Abstieg und im anschliessenden Umtrunk im Restaurant Pochtenfall genossen wir die warme Sonne und das wunderbare Herbstwetter, ein würdiger G-Tourenabschluss der Saison 21!
In der Nacht kam dann die Front, und am Sonntagmorgen war der Dreispitz bis auf den Renggpass hinunter mit einer wunderbar weissen Schneedecke zugedeckt, wie wenn uns die Vorfreude auf die kommende Skitourensaison wecken wollte…
Stefan Suter

 

© SAC Sektion Grosshöchstetten 1999 - 2021: 22 Jahre!