Logo Home SAC JS SF
2020:JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezemberArchiv:Fotos + BerichteDeine Fotos übermitteln:Foto-Upload

Skitour Haglere 1948m
G-Tour, Sonntag 8. März 2020

Robert Meerstetter ist wahrlich nicht zu beneiden, denn neben dem verrückten Winterwetter muss er auch noch einige Tourenleiterausfälle beklagen. Zum Glück konnte Robert mit Aschi Egli einen erfahrenen Leiter für die fast verwaiste G-Gruppe gewinnen.
Eigentlich wäre das Mägisserhorn bereits am 29.2./1.3. vorgesehen gewesen, aber eben Wetter- und Schneeverhältnisse liessen das Horn nicht zu! Am Sonntag, 8. März klappte es dann doch noch. Aschi entschied sich für eine Ausweichtour: Überschreitung Nünalpstock - Haglere.
Wir fuhren mit den Autos bis Flühli – Bleikenboden – Gitziloch. Einige Meter oberhalb vom Gitziloch, P. 1288, machten wir uns startklar. Wir folgten dem Waldweg und später dem Sommerweg, der uns auf den Teufimattsattel, auf 1799m in den Sonnenschein führte. Wie friedvoll ist es, durch die ruhige, frisch verschneite Landschaft zu streifen. Da die Wildruhezone knapp unterhalb des Gipfelgrates des Nünalpstocks verläuft, konnten wir nicht auf den Grat aufsteigen, deshalb blieb es bei der „fast Überschreitung“. Nun nahmen wir die letzten 150hm in Angriff. Und dann - plötzlich standen wir oben auf der Haglere, beim Gipfelwegweiser und -kreuz, auf 1948m. Jetzt nahmen wir uns Zeit für eine Pause. Etwas essen, etwas trinken und natürlich das Panorama bestaunen.
Bei der Abfahrt durch den Wildruhezone-Korridor konnten wir den Pulverschnee geniessen. Platz hatte es noch genug für unsere Spuren. Die Schneeverhältnisse blieben bis zum Gitziloch sehr gut.
Lieber Aschi, wir danken dir von Herzen für die umsichtige, kompetente Führung. Wir kommen sehr gerne wieder mit dir auf eine Tour.
Annemarie und Ueli


© SAC Sektion Grosshöchstetten 1999 - 2020: 21 Jahre!