Logo Home SAC JS SF
2019:JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezemberArchiv:Fotos + BerichteDeine Fotos übermitteln:Foto-Upload

Bergwanderung rund ums Gällihorn
G-Tour, Samstag 29. Juni 2019

Um 06.30 Uhr treffen wir uns auf dem Viehmarktplatz. Pünktlich 06.45 Uhr starten die vier PWs Richtung Kandersteg, Talstation Gondelbahn Sunnbüel. Ueli Gerber, unser Tourenleiter, begrüsst die 16 Teilnehmenden.
Nach den vergangenen „heissen“ Tagen im Unterland hoffen wir auf kühlere Temperaturen in den Bergen.
Um 08.00 Uhr bringt uns die Gondel nach Sunnbüel auf 1932 m. Die Wanderung führt uns durch die malerische Gegend, vorbei an wunderschönen Frühlingsblumen und dem Arveseeli nach Schwarenbach. Nach der Stärkung im Restaurant nehmen wir um 10.00 Uhr den Aufstieg in Angriff. Wir haben Glück, ein erfrischender Wind erleichtert uns diesen. Hier gilt ein besonderer Dank unserem Tourenleiter. Bei hohen Temperaturen hat er diese Wanderung vor zwei Tagen rekognosziert.
Mit Blick auf den Daubensee und den Gemmipass schalten wir eine Trink-Pause ein. Weiter führt der Weg über das Schwarzgrätli bis auf die Wyssi Flue auf 2470 m. Wir verpflegen uns aus dem Rucksack und lassen die prächtige Bergwelt auf uns wirken. Es ist 12.15 Uhr. Wir wandern nun über den Üschenegrat dem Gällihore entgegen. Hie und da überqueren wir ein Schneefeld. Die Wanderstöcke sind dabei sehr hilfreich. Zweimal schalten wir eine kurze Pause ein. Nach zwei Stunden erreichen wir unser Ziel: das Gällihore auf 2282 m. Die Bewunderung gilt nicht nur der umliegenden Bergwelt sondern auch dem Mann und der Frau, die am Kletterseil von Seite Sunnbüel auf dem Gipfel ankommen.
Um 14.45 Uhr machen wir uns bereit zum Abstieg. Konzentriert geht es Schritt für Schritt abwärts. Nach fünf Stunden und 10 Minuten reiner Wanderzeit erreichen wir glücklich die Bergstation Sunnbüel und gerade noch die 16.00 Uhr Gondel. Im Restaurant bei der Talstation lassen wir die Tour ausklingen und die müden Beine ruhen.
Ueli, gerne denken wir an diese abwechslungsreiche, spannende Tour zurück. Für diesen schönen Tag danken wir dir ganz herzlich.
Doris Sägesser

© SAC Sektion Grosshöchstetten 1999 - 2019: 20 Jahre!