Logo Home SAC JS SF
2018:JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezemberArchiv:Fotos + BerichteDeine Fotos übermitteln:Foto-Upload

Skitour Überschreitung Schrattenfluh
A-, JO-Tour, Samstag 24. Februar 2018

Hängst, Türstehäuptli, Schibegütsch
An diesem Samstagmorgen treffen sich am Bahnhof Konolfingen kurz nach 6.39Uhr 7 SACler. Nachdem wir die Billette gelöst haben fährt kurz darauf der Zug ein, in welchen wir einsteigen. Die Bahnfahrt geht bis Schüpfheim, wo wir aufs Postauto umsteigen und Richtung Sörenberg bis zur Haltestelle Hirsegg fahren.
Nachdem wir ausgestiegen sind und uns ausgerüstet haben, marchschieren wir um ca. 8Uhr los Richtung Schrattenfluh.
Bis auf die Höhe von etwa 1500m gehen wir im Nebel, doch einmal darüber haben wir Prachtswetter, nun geht es noch etwas durch den Wald. Unser erstes Ziel für heute ist der Hengst, höchster Punkt der Schrattenfluh mit knapp 2100m. Die Aussicht über dem Nebelmeer ist fantastisch.
Auch die Schneeverhältnisse sind super, Pulver wechselt sich mit Sulz und kaum Bruchharst. Diese guten Schneeverhältnisse muss man ausnützen, also besteigen wir insgesamt vier Punkte des Grates, damit wir auch die Abfahrtenn geniessen können. Nach der letzten Abfahrt vom Schibegütsch hat uns der Nebel wieder. Wir fahren ganz ins Tal hinab bis wir auf die Strasse kommen. Dort müssen wir mehrmals aus den Skis steigen. Wir erreichen alle zufrieden das Restaurant Kemmeribodenbad um ca. 15Uhr. Hier lassen wir die Tour ausklingen bei Panasch, Bier, Kaffe und teils Merängge.
Ich danke Chlöisu Studer im Namen aller Teilnehmer für die gute Führung dieser Tour.
Ruedi Kropf


© SAC Sektion Grosshöchstetten 1999 - 2018: 19 Jahre!