Logo Home SAC JS SF
2018:JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezemberArchiv:Fotos + BerichteDeine Fotos übermitteln:Foto-Upload

Wanderung Wanderung Hasle-Rüegsau-Burgdorf, Besuch der Stiftung HAM (Historisches Armeematerial)
Senioren, Dienstag 09. Januar 2018

Ein Grossteil der 20 WanderfreundInnen der Senioren des SAC GH warteten auf dem Bahnhof Grosshöchstetten auf den Zug nach Hasle-Rüegsau. Nach einer kurzen Fahrt durch das schon fast grüne Emmental treffen wir am Zielort auf Aschi & Helga Remund. Nun folgt eine stündige Wanderung der Emme entlang, schön, erholsam mit der Gelegenheit, sich wieder einmal richtig auszutauschen. Der Frauenanteil ist diesmal wesentlich bescheidener als sonst. Begreiflich, denn es sind ja vor allem die Männer, die militärtechnisch interessiert sind und denen auch nostalgische Gefühle aus der Militärzeit aufkommen.
Herr Jost, der zuständige Leiter, führt uns während gut 2 Stunden an allen möglichen und unmöglichen Vehikeln vorbei. Alles kommt vor: das gute alte Militärvelo ohne Übersetzung, ja sogar die Vespa mit aufgebastetem Gewehr, verschiedenste Modelle von Motorrädern, mit und ohne Seitenwagen, Jeeps, Panzerattrappen, Tanks aller Grössen und Modelle (Centurion, Leopard usw.), ja schliesslich auch noch Bloodhound-Raketen. Die Vehikel werden immer grösser. Da gibt es mobile Feldküchen und Lazarette, selbst Brieftaubenschläge. Dann sind wieder gewaltige Pontonierausrüstungen zu sehen. Und wer hätte gedacht, dass die Schweizer Armee auch über eine (Mini-)Flotte verfügt?
HAM
Dies alles ist heute Museum. Die kommenden Armeen werden wohl fast vollständig IT-gestützt daherkommen. Ja, wie Krieg den Menschen erfinderisch macht!
Die Wanderung führt nun weiter zum Hotel/Restaurant Falken in Burgdorf. Dort stärken wir uns und es wird abgerechnet.
Herzlichen Dank, Fritz Gerber, für die perfekte Organisation und den gelungenen ersten Ausflug im 2018!


© SAC Sektion Grosshöchstetten 1999 - 2018: 19 Jahre!